Querflöten-Ensemble für erwachsene SpielerInnen –

ein GANZES Wochenende lang unter der Leitung von Gabi Fellner und Britta Roscher

 

24. – 26. April 2020 | Seminarhaus Kapellenhof

 

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen und -flötisten, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: brittaroscher.de/workshops/

Kursinhalte

Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen. Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zweieinhalb Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmer aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmer verschickt.

 

Ort:

Seminarhaus Kapellenhof

Hirzbach 15

63546 Hammersbach

 

Uns erwartet gemütlicher, schlichter Komfort und die hervorragende ayurvedische Küche des Kapellenhofes und wir hoffen auf sonniges Wetter, um während der Pausen den herrlichen Garten und die Umgebung zu genießen.

 

Beginn:

Freitag, 24. April 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 im Kapellenhof anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende:

Sonntag, 26. April 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Investition:

 

195,- € Kursgebühr

zuzüglich:

 

150,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Einzelzimmer

140,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Zweibettzimmer

130,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Mehrbettzimmer

120,- € ohne Unterkunft aber mit Vollverpflegung

10,- € für Bettwäsche (optional)

8,- € für Handtücher (optional)

 

zahlbar bei Anmeldung. Zahlungsinformationen erfolgen direkt nach erfolgter Anmeldung.

 

Anmeldeschluss: 15. Januar 2020

 

Maximale Teilnehmer*innenzahl: 24

Piccoloflöte? - Ja, bitte! | Ein Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene

 

Freitag, 24.04.2020 | 16:00 Uhr bis Sonntag, 26.04.2020 | 15:00 Uhr

 

Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen

 

Anmeldung über :

www.landesmusikakademie-sondershausen.de/index.php/veranstaltung.html

Dieser Kurs richtet sich an alle piccolointeressierten Flötist/innen, also v. a. an Studierende und solche, die es werden wollen. Aber auch ambitionierte Schüler/innen, Hobbyflötist/innen und interessierte Laien sind willkommen. Es werden klangliche und technische Grundlagen sowie spezielle Techniken zum leichteren Wechsel von der Querflöte zum Piccolo erarbeitet. Es besteht freie Stückwahl. Vor allem stehen das Probespielrepertoire (Vivaldi-Konzerte, Mozart, Liebermann) sowie Orchesterstellen im Vordergrund, bei Interesse mit Probespieltraining! Ein Instrument muss jeder selbst mitbringen. Um genügend Zeit für die individuelle Arbeit zu haben, ist die Zahl der aktiven Teilnehmenden auf 12 begrenzt.

Gebühren:

120,00 €, zzgl. Kosten Übernachtung und Vollverpflegung

Teilnehmer bis 27 Jahre im DZ: 71,00 € | EZ: 81,00 €

Teilnehmer ab 28 Jahre im DZ: 105,00 € | EZ: 115,00 €

 

Träger | Anmeldung

Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen

Telefon: 0 36 32 / 666 280

info@landesmusikakademie-sondershausen.de

Anmeldung bis: 13.04.2020

 

Der Dozent Benjamin Plag ist seit 1995 Solopiccoloflötist der Staatskapelle Weimar und seit vielen Jahren als Dozent für Piccolo an den Musikhochschulen in Weimar, Essen und Frankfurt tätig.

4. bis 8. Mai 2020 Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz Neuwied

 

 

Für Flötistinnen und Flötisten, die sich auf Prüfungssituationen vorbereiten (Aufnahmeprüfung, Probespiel, Wettbewerb). Einzelunterricht bei vier Dozenten, Workshops, simuliertes Probespiel, max. 15 Teilnehmer.

 

Prof. Ulf-Dieter Schaaff, Robert Pot, Rudolf Döbler, Barbara Anton (Klavier)

 

Anmeldung und Info: www.landesmusikakademie.de

15.-17. Mai 2020 in der Musikschule Offenbach, Hermann-Steinhäuser-Straße 43, 63065 Offenbach

Solomusik für Flöte

Dozenten:

Michael Schneider, Blockflöte

Karl Kaiser, Traversflöte

Paul Dahme, Querflöte

 

Erarbeitet werden Kompositionen für Soloflöte

Für alle drei Instrumententypen sind als gemeinsames Repertoire-Thema vorgesehen:

Die Fantasien v. G. Ph. Telemann; Die Solosonaten von J.S. und CPE Bach

Zusätzlich können gearbeitet werden:

Spezifisches Blockflötenrepertoire vom 16.-18. sowie vom 20. und 21. Jhdt.; Kompositionen für Traverso aus Barock, Klassik und früher Romantik; Musik des 20. und 21. Jhdts. für moderne Soloflöte

Info und Anmeldung: www.floetenforum.com

21. bis 24. Mai 2020 in der BDB-Musikakademie Staufen i.Br.

Festival für Berufsmusiker, Studenten, Studienplatzanwärter, Amateure und Schüler

 

Einzelunterricht, Meisterkurse, Workshops, Konzerte, Kammermusik, Flötenorchester, Unterrichtsforum, Körperarbeit, flute4kids@teens (ab 8 Jahren), klangART

 

Dozenten: Prof. Anna Dina Schick Björn-Larsen, Prof. Mario Caroli, Prof. Henrik Wiese, Ian Clarke, Prof. Karl Kaiser, Anja Thomann, Rudolf Döbler, Robert Pot, Petra Music, Anna Galow, Meta Poppelreiter, Herbert Gramsch und weitere Dozenten.

 

Info und Anmeldung: www.bdb-querwind.de

Der Meisterkurs mit Prof. Davide Formisano und Prof. Jürgen Franz richtet sich an sehr begabte und fortgeschrittene Schüler, Studenten und Profis.

 

Informationen und Anmeldung: meisterkurs@brahm-konservatorium.de / 040-8991806

 

Kursablauf *:

Freitag, den 22.05.2020 10:00 Uhr bis 13:45 Uhr

15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag, den 23.05.202010:00 Uhr bis 13:45 Uhr

15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Sonntag, den 24.05.202010:00 Uhr bis 13:45 Uhr

15:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Ende)

*Änderungen vorbehalten

 

Kurswerke:Das Kursrepertoire kann frei gewählt werden.

 

Teilnahme: Aktive Teilnehmer: Es gibt eine begrenzte Zahl von Aktiv-Teilnehmern. Der/Die Bewerber/in auf Aktiv-Teilnahme muss zusammen mit einem Lebenslauf eine Liste von drei Werken (freier Wahl) einreichen, die während des Kurses vorgetragen werden sollten. Die Entscheidung für die aktive Teilnahme wird von der Kursleitern und von der Organisation getroffen. Aktive Teilnehmer/innen bekommen Zertifikate.

 

Informationen und Anmeldung: meisterkurs@brahms-konservatorium.de

Querflöten-Ferien vom 7.-14. Juni 2020 in Burgund/Frankreich mit Britta Roscher

Der Kurs richtet sich an alle, die sich in angenehmer Atmosphäre dem Querflötenspiel widmen und dabei die traumhafte Landschaft genießen möchten.

Wer seit etwa 3 Jahren Flöte lernt, ist in diesem Kurs herzlich eingeladen, den Fokus auf kammermusikalische Literatur zu lenken und mit uns einen Flötenchor zum Klingen zu bringen!

Die Werke aus Barock, Klassik, Latin und Tango bieten für jede musikalische Vorliebe etwas. Übetipps und -techniken, Übungen zur Rhythmik und Intonation u. v. m. kommen nicht zu kurz. Die Noten werden rechtzeitig verschickt, so dass jede/jeder sich einlesen kann.

Am Ende der Woche findet ein kleines Abschlusskonzert statt – natürlich auf freiwilliger Basis!

 

Teilnehmerzahl: 8 – 14 Personen

 

Einzelstunden: auf Anfrage

Anmeldeschluss: 1.3.2020

 

Weitere Infos: brittaroscher.de/querfloeten-ferien/

Kursort:

 

L’Huy Préau ist ein idyllisches Landgut in dem französischen Dorf Châtin (PLZ: F-58120) und befindet sich am Rand des Nationalparks „Morvan“ in Burgund, ca. 50 km nordwestlich von Autun und 55 km östlich von Nevers.

 

Das Haus bietet verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten an. Hier finden Sie die Preise (pro Woche und inkl. Vollverpflegung, exkl. Kursgebühr).

 

Partner*innen sind herzlich eingeladen mit zu kommen. Sie zahlen natürlich keine Kursgebühr, sondern lediglich die gewählte Unterkunft.

 

Weitere Infos: brittaroscher.de/querfloeten-ferien/

Trossingen 11.06-14.06.2020

 

11.06. - 14.06.2020

 

Tonkünstlerverband Baden-Württemberg

Fortbildungskurs Querflöte

an der Bundesakademie Trossingen

 

Beginn 11.06. mit dem Mittagessen (Anmeldung ab 10 Uhr)

Ende 14.06. nach dem Mittagessen (ca. 13 Uhr)

Dozentenkonzert am 11.06., 20 Uhr

Teilnehmerkonzert am 12.06., 20 Uhr

 

Informationen:

Kernerstr. 2A

70182 Stuttgart

Tel.: 0711 223 71 26

Fax: 0711 223 73 31

E-Mail: sekretariat@dtkv-bw.de

www.dtkv-bw.de

Jazzflöte für EinsteigerInnen

05.07.- 11.07.2020

Arosa Kulturwochen

05. 07.- 11. 07. 2020

"Jazzflöte für EinsteigerInnen", Arosa Kultur, www.arosakultur.ch, Telefon +41 81 353 87 47, info@arosakultur.ch

 

Einmal mit der Flöte neue Wege beschreiten? Dieser Workshop bietet aufgeschlossenen Flötenspielern/innen einen ersten, leichten Einstieg in die Improvisation und verschiedene Stile des Jazz. Stephanie Wagner, Autorin der Jazzflöten-Schule "Play Jazzflute- now!" (Schott Music) vermittelt neues Repertoire, die typische Phrasierung im Jazz und die richtigen Töne beim Improvisieren mit praktischen Beispielen. Moderne Spieltechniken wie gleichzeitiges Singen und Spielen, percussives Spielen auf der Flöte, Klangfarbentriller und Beatboxen werden spielend step by step ausprobiert und erlernt. Das Motto lautet: Spass an Neuem, learning by doing! Themen: -Ensemblespiel -die typische Jazz-Phrasierung erlernen -ein leichter Einstieg in die Improvisation -Einführung in verschiedene Stile des Jazz -moderne Spieltechniken auf der Flöte -zahlreiche praktische Übungen und Tipps.

Dozentin: Stephanie Wagner

www.stephaniewagner-jazzflute.com/workshops

06.07.-11.07.2020

Tolg/Växjö, Schweden

06.07. - 11.07.2020

 

Masterkurs Flöte in Tolg/Växjö, Schweden

 

Teilnahme nach Auswahl nach CV.

Für Unterkunft wird gesorgt.

Anmeldung bis 01.05.2020.

 

Info: woutervandeneynde@me.com

Inmitten der traumhaft schönen Toskana findet der Meisterkurs Flöte I mit Prof. Michael Faust vom 24. - 31.Juli statt.

 

Das Landgut Le Capanne liegt nördlich von Montepulciano und süd-östlich von Siena inmitten der traumhaft schönen Toskana. Arezzo und auch Florenz sind nicht weit.

Dieser Kurs ist gedacht für alle Flötenspieler*innen: Schüler*innen und Studierende vor, während oder kurz nach dem Studium, für jene, die nach dem Studium auf der Suche nach einer Arbeitsstelle sind und alle mit der Flöte Arbeitende, die wieder neue Impulse oder eine „Weiterbildungsmöglichkeit" suchen.

Es besteht die Wahl zwischen 1. Vollpension (Übernachtung und Verpflegung), 2. Verpflegung während der Kurszeiten oder 3. nur Teilnahme am Kurs.

Infos über masterclass@gmx.eu

Interpretation · Kammermusik · Flötentechnik · Methodik

 

ELISABETH WEINZIERL · EDMUND WÄCHTER

SOMMERKURS FLÖTE OSSIACH

 

OSSIACH · KÄRNTEN · ÖSTERREICH

CARINTHISCHE MUSIKAKADEMIE

STIFT OSSIACH

 

26. 07. – 02. 08. 2020

 

Interpretation - Kammermusik - Flötentechnik - Methodik

für Flötenliebhaber, Musikstudenten, Flötenlehrer

 

Info und Anmeldung:

 

Elisabeth Weinzierl und Edmund Wächter

Magdalenenstraße 36

D-80638 München

 

Tel.: +49-(0)89-15 54 92

weinzierl-waechter@t-online.de

www.weinzierl-waechter.de

27.07-05.08.2020

Oberstdorf

27.07. - 05.08.2020

 

Oberstdorfer Musiksommer

 

Flötenkurs Gaby Pas-Van Riet

Die Kurse beginnen am 27. Juli und enden am 5. August.

Anreise 27. Juli, Abreise 6. August.

 

Informationen:

Sandra Ricken

Festivalbüro des Oberstorfer Musiksommers

 

Nebelhornstr. 25

D-87561 Oberstdorf

info@oberstdorfer-musiksommer.de

Tel.: 0049 8322 / 959 2005

Fax: 0049 8322 / 959 2009

Weitere Informationen zum Oberstdorfer Musiksommer: www.oberstdorfer-musiksommer.de

16.08-24.08.2020

Stockholm

Aurora-Festival Flötenkurs Stockholm, Schweden

Keine Kursgebühren!

www.auroramusic.se

Nordiska Kammarmusikföreningen

Högbergsgatan 30

116 20 Stockholm (Sweden)

ola.larsson@auroramusic.se

Kurs für Laien- und ambitionierte Hobbyflötist*innen mit Michael Faust vom 18.-21.08.2020

 

Dieser Kurs ist gedacht für erwachsene, ambitionierte Hobbyflötist*innen. Es kommt nur auf die Begeisterung für die Flöte, ihren Klang und den Willen an, den eigenen Spaß mit anderen zu teilen. Michael Faust holt jeden da ab, wo man sich auf der Flöte befindet und begleitet ein Stück weiter.

Jede(r) Teilnehmer*in erhält zwei bis drei Unterrichtseinheiten (à 50 Minuten) und nimmt an weiteren Gruppenstunden teil. Es gibt im Prinzip keine Repertoireeinschränkungen. Es könne auch Werke für mehrere Flöten einstudiert werden, an denen gemeinsam gearbeitet wird.

 

Weitere Informationen bitte unter masterclass@gmx.eu erfragen.

24. bis 30.8.2020 Trollhättan , Schweden

www.auroramusic.se

Nordiska Kammarmusikföreningen

Högbergsgatan 30

116 20 Stockholm (Sweden)

ola.larsson@auroramusic.se

Ensemblespiel:

Gemeinsam werden wir Stücke aus Barock, Klassik und Moderne erarbeiten und „en passant“ effektive Übetipps und -techniken kennenlernen. Alles in einer angenehmen, entspannten und achtsamen Atmosphäre! Herzlich Willkommen sind natürlich auch die tiefen Instrumente Alt- und Bassquerflöte (können bei Bedarf auch geliehen werden). Ein Tag für Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind (ab ca. 3 Jahren Unterricht). Die Noten werden rechtzeitig verschickt, so dass sich jeder in das Repertoire einlesen kann.

Termin: 12. September 2020

 

Die Kurszeiten sind:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittagspause von 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Teilnehmerzahl: 8-12

 

 

Investition: 95,- € Die Anmeldung gilt nur mit erfolgter Überweisung als verbindlich.

Anmeldeschluß: 12.07.2020

 

Ort: Klangwerk | Jahnstr. 8 | 65185 Wiesbaden

 

Kursleitung: Britta Roscher

Weitere Infos: brittaroscher.de/workshops/

Ensemblespiel:

Gemeinsam werden wir Stücke aus Barock, Klassik und Moderne erarbeiten und „en passant“ effektive Übetipps und -techniken kennenlernen. Alles in einer angenehmen, entspannten und achtsamen Atmosphäre! Herzlich Willkommen sind natürlich auch die tiefen Instrumente Alt- und Bassquerflöte (können bei Bedarf auch geliehen werden). Ein Tag für Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind (ab ca. 3 Jahren Unterricht). Die Noten werden rechtzeitig verschickt, so dass sich jeder in das Repertoire einlesen kann.

Termin: 12. September 2020

 

Die Kurszeiten sind:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittagspause von 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Teilnehmerzahl: 8-12

 

 

Investition: 95,- € Die Anmeldung gilt nur mit erfolgter Überweisung als verbindlich.

Anmeldeschluß: 12.07.2020

Kursleitung: Britta Roscher

Weitere Infos: brittaroscher.de/workshops/

Ort: Klangwerk | Jahnstr. 8 | 65185 Wiesbaden

Querflöten-Ensemble-Workshop in der Alten Lübber Volksschule in Hille

für erwachsene Querflötenspielerinnen vom 25.-27. September 2020

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Kursinhalte: Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen.

 

Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zwei Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die allen den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmerinnen aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmerinnen verschickt.

Organisatorisches:

 

Ort: Alte Lübber Volksschule, Hauptstraße 165, 32479 Hille

 

Wir freuen uns auf die Gastlichkeit und das freundliche Ambiente der Alten Lübber Volksschule und hoffen auf mildes Herbstwetter, um die Umgebung erkunden zu können.

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 10, maximal 18.

 

Beginn: Freitag, 25. September 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

 

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 in der Lübber Volksschule anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende: Sonntag, 27. September 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Weitere Infos unter: brittaroscher.de/workshops/

25.-27. September 2020

Seminarhaus Alte Lübber Volksschule

Hille

 

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Kursinhalte: Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen.

 

Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zwei Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die allen den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmerinnen aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmerinnen verschickt.

Organisatorisches:

 

Ort: Alte Lübber Volksschule, Hauptstraße 165, 32479 Hille

 

Wir freuen uns auf die Gastlichkeit und das freundliche Ambiente der Alten Lübber Volksschule und hoffen auf mildes Herbstwetter, um die Umgebung erkunden zu können.

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 10, maximal 18.

 

Beginn: Freitag, 25. September 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

 

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 in der Lübber Volksschule anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende: Sonntag, 27. September 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Investition: 195 € Kursgebühr, zuzüglich:

 

120 € für Unterkunft und Vollverpflegung im Einzelzimmer

100 € für Unterkunft und Vollverpflegung im Zweibettzimmer

72 € ohne Unterkunft aber mit Vollverpflegung

 

zahlbar bei Anmeldung. Zahlungsinformationen erfolgen direkt nach erfolgter Anmeldung.

Anmeldeschluß: 21. Juni 2020

 

Die Kursleiterinnen:

 

Britta Roscher und Gabi Fellner sind ausgebildete Instrumentalpädagoginnen und Flötistinnen. Die Arbeit mit Erwachsenen bildet für beide einen wesentlichen und gewünschten Teil ihrer Unterrichts- und Workshoptätigkeit.

 

Weitere Infos unter: brittaroscher.de/workshops/

Die Querflöte in Jazz und Pop

05.11.-08.11.2020

Musica Viva

05.11.-08.11.2020

"Die Querflöte in Jazz und Pop", Musica Viva, Alte Glasschleife, Neunburg vorm Wald, Anmeldung unter: Tel: Fon: +49-(0)6129-502560 oder info@musica-viva.de

oder unter

musica-viva.de/musikkurse/querfloetenkurse/die-querfloete-in-jazz-und-pop-level-b-c/

 

Einmal mit der Flöte neue Wege beschreiten? Dieser Workshop bietet aufgeschlossenen Flötenspielern/innen einen ersten, leichten Einstieg in die Improvisation und verschiedene Stile des Jazz. Stephanie Wagner, Autorin der Jazzflöten-Schule "Play Jazzflute- now!" (Schott Music) vermittelt neues Repertoire, die typische Phrasierung im Jazz und die richtigen Töne beim Improvisieren mit praktischen Beispielen. Moderne Spieltechniken wie gleichzeitiges Singen und Spielen, percussives Spielen auf der Flöte, Klangfarbentriller und Beatboxen werden spielend step by step ausprobiert und erlernt. Das Motto lautet: Spass an Neuem, learning by doing! Themen: -Ensemblespiel -die typische Jazz-Phrasierung erlernen -ein leichter Einstieg in die Improvisation -Einführung in verschiedene Stile des Jazz -moderne Spieltechniken auf der Flöte -zahlreiche praktische Übungen und Tipps.

 

Dozentin: Stephanie Wagner

www.stephaniewagner-jazzflute.com/workshops

Der Kurs richtet sich an sehr begabte und fortgeschrittene Schüler, Studenten und Profis.

Informationen und Anmeldung:

Johannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg

Ebertallee 55 - 22067 Hamburg

meisterkurs@brahms-konservatorium.de

Tel.: 040-8991806

 

Kursablauf *:

 

Freitag, den 27.11.2020 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Samstag, den 28.11.202010:00 Uhr bis 13:30 Uhr

14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Sonntag, den 29.11.2020 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 

*Änderungen vorbehalten

 

Kurswerke:Das Kursrepertoire kann frei gewählt werden.

 

Aktive Teilnehmer: Es gibt eine begrenzte Zahl von Aktiv-Teilnehmern. Der/Die Bewerber/in auf Aktiv-Teilnahme muss zusammen mit einem Lebenslauf eine Liste von drei Werken (freier Wahl) einreichen, die während des Kurses vorgetragen werden sollten. Die Entscheidung für die aktive Teilnahme wird von Denis Bouriakov und von der Organisation getroffen. Aktive Teilnehmer/innen bekommen Zertifikate.

 

Information und Anmeldung: meisterkurs@brahms-konservatorium.de