Wo ?

Landesmusikakademie Sondershausen

Wann ?

25.-27.10.2019

Wer ?

Benjamin Plag

Zielgruppe?

Laienmusiker

Musikstudenten

Schüler

Wieviel ?

Gebühren

120 €, zzgl. Kosten Übernachtung und Vollverpflegung

Teilnehmer bis 27 Jahre im DZ: 70 € | EZ: 80 €

Teilnehmer ab 28 Jahre im DZ: 101 € | EZ: 111 €

Kosten nur Kursverpflegung: 42 €

Träger | Anmeldung

Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen

Telefon: 0 36 32 / 666 280

info@landesmusikakademie-sondershausen.de

Anmeldung bis: 30.09.2019 unter

www.landesmusikakademie-sondershausen.de/index.php/veranstaltung.html

Dieser Kurs richtet sich an alle piccolointeressierten Flötisten, also v.a. an Studierende und solche, die es werden wollen. Aber auch ambitionierte Schüler, Hobbyflötisten und interessierte Laien sind willkommen. Es werden klangliche und technische Grundlagen sowie spezielle Techniken zum leichteren Wechsel von der Querflöte zum Piccolo erarbeitet. Es besteht freie Stückauswahl. Vor allem stehen das Probespielrepertoire (Vivaldi-Konzerte, Mozart, Liebermann) sowie Orchesterstellen im Vordergrund, bei Interesse mit Probespieltraining! Ein Instrument muss jeder Teilnehmer selbst mitbringen. Um genügend Zeit für die individuelle Arbeit zu haben, ist die Zahl der aktiven Teilnehmer auf 12 begrenzt.

 

Der Dozent Benjamin Plag ist seit 1995 Solopiccoloflötist der Staatskapelle Weimar und seit vielen Jahren als Dozent für Piccolo an den Musikhochschulen in Weimar, Essen und Frankfurt tätig.

08.- 10.11. 2019

"Jazz für Einsteiger",

Burg Fürsteneck, Eiterfeld

08.- 10.11. 2019

"Jazz für Einsteiger", Burg Fürsteneck, Eiterfeld,

Anmeldung unter Tel.: 06672 - 9202-19 oder tamoszus@burg-fuersteneck.de

Dozentin: Stephanie Wagner

www.s-wagner.de

 

Einmal mit dem eigenen Instrument neue Wege beschreiten? Der Kurs von Stephanie Wagner, Autorin der 2015 bei Schott erschienenen Jazzflötenschule Play Jazzflute - now!, bietet aufgeschlossenen InstrumentalistInnen die Möglichkeit, eine Einführung in die Improvisation und verschiedene Stile wie Blues, Swing, Latin und Funk zu erhalten. Themen sind typische Phrasierungen, das sogenannte Swing-Feel und wie man das Improvisieren step by step erlernen und üben kann. Der Kurs ist vorrangig praxisorientiert (learning by doing!), bietet aber auch viele theoretische Grundlagen des Jazz an. 2-3 Jahre Spielerfahrung und Notenkenntnisse erforderlich. Inhalte: die typische Jazz-Phrasierung, Einführung in verschiedene Stile des Jazz, Einstieg in verschiedene Improvisationstechniken, zahlreiche praktische Übungen und Tipps

Bevor die oft doch stressige Weihnachtszeit beginnt, laden wir erwachsene FlötenspielerInnen ein anderthalb Tage lang zusammen zu musizieren.

 

Wir haben unsere Notenschränke geöffnet und möchten mit Euch/Ihnen angestaubte Schätze heben! Der Schwerpunkt wird deshalb auf herbstlich-winterlicher und feierlich-festlicher Ensemble-Literatur liegen - ohne das wir uns zu sehr im Lametta verwickeln.

 

Den Trubel lassen wir vor der Tür und genießen zusammen vier- bis 6-stimmige Stücke. Uns schweben Stücke wie „A Christmas Morning Suite“ von George Frederick McKay, Bachs 3. Brandenburgisches Konzert, Passagen aus dem „Messias“ von Händel, „ A Christmas Fantasy“ und noch einige andere schöne Arrangements vor. Es wird, neben einem gemeinsamen Tutti, in zwei Gruppen parallel gearbeitet, so dass für jedes Spielniveau etwas passendes dabei ist.

Kursleitung: Britta Roscher und Gabi Fellner

 

Termin: 30.11. - 01.12.2019

Kurszeiten:Samstag, 30.11.19, 10 - 17 Uhr

Mittagspause von 13:00 - 14:30 Uhr

Sonntag, 1.12.19, 10 - 13 Uhr

Anmeldeschluss:15. Oktober 2019

Ort: Musikschule Langen, Darmstädter Straße 27, 63225 Langen

Anmeldung und weitere Infos: www.brittaroscher.de/workshop.html

Bevor die oft doch stressige Weihnachtszeit beginnt, laden wir erwachsene FlötenspielerInnen ein anderthalb Tage lang zusammen zu musizieren.

 

Wir haben unsere Notenschränke geöffnet und möchten mit Euch/Ihnen angestaubte Schätze heben! Der Schwerpunkt wird deshalb auf herbstlich-winterlicher und feierlich-festlicher Ensemble-Literatur liegen - ohne das wir uns zu sehr im Lametta verwickeln.

 

Den Trubel lassen wir vor der Tür und genießen zusammen vier- bis 6-stimmige Stücke. Uns schweben Stücke wie „A Christmas Morning Suite“ von George Frederick McKay, Bachs 3. Brandenburgisches Konzert, Passagen aus dem „Messias“ von Händel, „ A Christmas Fantasy“ und noch einige andere schöne Arrangements vor. Es wird, neben einem gemeinsamen Tutti, in zwei Gruppen parallel gearbeitet, so dass für jedes Spielniveau etwas passendes dabei ist.

 

Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

Kursleiterinnen:

Britta Roscher und Gabi Fellner sind ausgebildete Instrumentalpädagoginnen und Flötistinnen. Die Arbeit mit Erwachsenen bildet für beide einen wesentlichen und gewünschten Teil ihrer Unterrichts- und Workshoptätigkeit.

 

Termin: 30.11. - 01.12.2019

Kurszeiten:Samstag, 30.11.19, 10 - 17 Uhr

Mittagspause von 13:00 - 14:30 Uhr

Sonntag, 1.12.19, 10 - 13 Uhr

Anmeldeschluss:15. Oktober 2019

Ort: Musikschule Langen, Darmstädter Straße 27, 63225 Langen

Kursgebühr: 130,- €

 

zahlbar bei Anmeldung. Zahlungsinformationen erfolgen direkt nach erfolgter Anmeldung.

Anmeldung und weitere Infos: www.brittaroscher.de/workshop.html

Der Tages-Workshop richtet sich an erwachsene Querflötenspieler*innen, die gemeinsam Stücke aus Barock, Klassik und Moderne erarbeiten und „en passant“ effektive Übetipps und -techniken kennenlernen wollen. Alles in einer angenehmen, entspannten und achtsamen Atmosphäre! Herzlich Willkommen sind natürlich auch die tiefen Instrumente Alt- und Bassquerflöte (können bei Bedarf auch geliehen werden). Ein Tag für Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind (ab ca. 3 Jahren Unterricht). Die Noten werden rechtzeitig verschickt, so dass sich jeder in das Repertoire einlesen kann.

 

Die Kurszeiten sind:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittagspause von 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 12

 

Investition: 95,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: brittaroscher.de/workshops/

Termin: 08. Februar 2020

 

Die Kurszeiten sind:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittagspause von 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 12

 

Investition: 95,- €

 

 

Anmeldeschluß: 08.01.2020

 

Ort: Alte Schulhaus | 72250 Freudenstadt – Grüntal

 

Weitere Infos und Anmeldung:

Britta Roscher

Tel.: 06 11 – 40 600 59

E-Mail: britta@brittaroscher.de

Querflöten-Ensemble für erwachsene SpielerInnen –

ein GANZES Wochenende lang unter der Leitung von Gabi Fellner und Britta Roscher

 

24. – 26. April 2020 | Seminarhaus Kapellenhof

 

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen und -flötisten, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: brittaroscher.de/workshops/

Kursinhalte

Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen. Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zweieinhalb Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmer aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmer verschickt.

 

Ort:

Seminarhaus Kapellenhof

Hirzbach 15

63546 Hammersbach

 

Uns erwartet gemütlicher, schlichter Komfort und die hervorragende ayurvedische Küche des Kapellenhofes und wir hoffen auf sonniges Wetter, um während der Pausen den herrlichen Garten und die Umgebung zu genießen.

 

Beginn:

Freitag, 24. April 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 im Kapellenhof anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende:

Sonntag, 26. April 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Investition:

 

195,- € Kursgebühr

zuzüglich:

 

150,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Einzelzimmer

140,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Zweibettzimmer

130,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Mehrbettzimmer

120,- € ohne Unterkunft aber mit Vollverpflegung

10,- € für Bettwäsche (optional)

8,- € für Handtücher (optional)

 

zahlbar bei Anmeldung. Zahlungsinformationen erfolgen direkt nach erfolgter Anmeldung.

 

Anmeldeschluss: 15. Januar 2020

 

Maximale Teilnehmer*innenzahl: 24