Der Tages-Workshop richtet sich an erwachsene Querflötenspieler*innen, die gemeinsam Stücke aus Barock, Klassik und Moderne erarbeiten und „en passant“ effektive Übetipps und -techniken kennenlernen wollen. Alles in einer angenehmen, entspannten und achtsamen Atmosphäre! Herzlich Willkommen sind natürlich auch die tiefen Instrumente Alt- und Bassquerflöte (können bei Bedarf auch geliehen werden). Ein Tag für Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind (ab ca. 3 Jahren Unterricht). Die Noten werden rechtzeitig verschickt, so dass sich jeder in das Repertoire einlesen kann.

 

Die Kurszeiten sind:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittagspause von 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 12

 

Investition: 95,- €

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: brittaroscher.de/workshops/

Termin: 08. Februar 2020

 

Die Kurszeiten sind:

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Mittagspause von 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 12

 

Investition: 95,- €

 

 

Anmeldeschluß: 08.01.2020

 

Ort: Alte Schulhaus | 72250 Freudenstadt – Grüntal

 

Weitere Infos und Anmeldung:

Britta Roscher

Tel.: 06 11 – 40 600 59

E-Mail: britta@brittaroscher.de

Querflöten-Ensemble für erwachsene SpielerInnen –

ein GANZES Wochenende lang unter der Leitung von Gabi Fellner und Britta Roscher

 

24. – 26. April 2020 | Seminarhaus Kapellenhof

 

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen und -flötisten, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen und Flötisten, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: brittaroscher.de/workshops/

Kursinhalte

Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen. Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zweieinhalb Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmer aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmer verschickt.

 

Ort:

Seminarhaus Kapellenhof

Hirzbach 15

63546 Hammersbach

 

Uns erwartet gemütlicher, schlichter Komfort und die hervorragende ayurvedische Küche des Kapellenhofes und wir hoffen auf sonniges Wetter, um während der Pausen den herrlichen Garten und die Umgebung zu genießen.

 

Beginn:

Freitag, 24. April 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 im Kapellenhof anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende:

Sonntag, 26. April 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Investition:

 

195,- € Kursgebühr

zuzüglich:

 

150,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Einzelzimmer

140,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Zweibettzimmer

130,- € für Unterkunft und Vollverpflegung im Mehrbettzimmer

120,- € ohne Unterkunft aber mit Vollverpflegung

10,- € für Bettwäsche (optional)

8,- € für Handtücher (optional)

 

zahlbar bei Anmeldung. Zahlungsinformationen erfolgen direkt nach erfolgter Anmeldung.

 

Anmeldeschluss: 15. Januar 2020

 

Maximale Teilnehmer*innenzahl: 24

4. bis 8. Mai 2020 Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz Neuwied

 

 

Für Flötistinnen und Flötisten, die sich auf Prüfungssituationen vorbereiten (Aufnahmeprüfung, Probespiel, Wettbewerb). Einzelunterricht bei vier Dozenten, Workshops, simuliertes Probespiel, max. 15 Teilnehmer.

 

Prof. Ulf-Dieter Schaaff, Robert Pot, Rudolf Döbler, Barbara Anton (Klavier)

 

Anmeldung und Info: www.landesmusikakademie.de

21. bis 24. Mai 2020 in der BDB-Musikakademie Staufen i.Br.

Festival für Berufsmusiker, Studenten, Studienplatzanwärter, Amateure und Schüler

 

Einzelunterricht, Meisterkurse, Workshops, Konzerte, Kammermusik, Flötenorchester, Unterrichtsforum, Körperarbeit, flute4kids@teens (ab 8 Jahren), klangART

 

Dozenten: Prof. Anna Dina Schick Björn-Larsen, Prof. Mario Caroli, Prof. Henrik Wiese, Ian Clarke, Prof. Karl Kaiser, Anja Thomann, Rudolf Döbler, Robert Pot, Petra Music, Anna Galow, Meta Poppelreiter, Herbert Gramsch und weitere Dozenten.

 

Info und Anmeldung: www.bdb-querwind.de

Querflöten-Ferien vom 7.-14. Juni 2020 in Burgund/Frankreich mit Britta Roscher

Der Kurs richtet sich an alle, die sich in angenehmer Atmosphäre dem Querflötenspiel widmen und dabei die traumhafte Landschaft genießen möchten.

Wer seit etwa 3 Jahren Flöte lernt, ist in diesem Kurs herzlich eingeladen, den Fokus auf kammermusikalische Literatur zu lenken und mit uns einen Flötenchor zum Klingen zu bringen!

Die Werke aus Barock, Klassik, Latin und Tango bieten für jede musikalische Vorliebe etwas. Übetipps und -techniken, Übungen zur Rhythmik und Intonation u. v. m. kommen nicht zu kurz. Die Noten werden rechtzeitig verschickt, so dass jede/jeder sich einlesen kann.

Am Ende der Woche findet ein kleines Abschlusskonzert statt – natürlich auf freiwilliger Basis!

 

Teilnehmerzahl: 8 – 14 Personen

 

Einzelstunden: auf Anfrage

Anmeldeschluss: 1.3.2020

 

Weitere Infos: brittaroscher.de/querfloeten-ferien/

Kursort:

 

L’Huy Préau ist ein idyllisches Landgut in dem französischen Dorf Châtin (PLZ: F-58120) und befindet sich am Rand des Nationalparks „Morvan“ in Burgund, ca. 50 km nordwestlich von Autun und 55 km östlich von Nevers.

 

Das Haus bietet verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten an. Hier finden Sie die Preise (pro Woche und inkl. Vollverpflegung, exkl. Kursgebühr).

 

Partner*innen sind herzlich eingeladen mit zu kommen. Sie zahlen natürlich keine Kursgebühr, sondern lediglich die gewählte Unterkunft.

 

Weitere Infos: brittaroscher.de/querfloeten-ferien/

Querflöten-Ensemble-Workshop in der Alten Lübber Volksschule in Hille

für erwachsene Querflötenspielerinnen vom 25.-27. September 2020

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Kursinhalte: Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen.

 

Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zwei Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die allen den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmerinnen aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmerinnen verschickt.

Organisatorisches:

 

Ort: Alte Lübber Volksschule, Hauptstraße 165, 32479 Hille

 

Wir freuen uns auf die Gastlichkeit und das freundliche Ambiente der Alten Lübber Volksschule und hoffen auf mildes Herbstwetter, um die Umgebung erkunden zu können.

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 10, maximal 18.

 

Beginn: Freitag, 25. September 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

 

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 in der Lübber Volksschule anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende: Sonntag, 27. September 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Weitere Infos unter: brittaroscher.de/workshops/

25.-27. September 2020

Seminarhaus Alte Lübber Volksschule

Hille

 

Die Idee: Gemeinsam statt einsam

 

Wir möchten in einer angenehmen, wertschätzenden und stressfreien Atmosphäre erwachsenen Amateurflötistinnen, Studierenden und Unterrichtenden die Möglichkeit bieten, ein Wochenende lang intensiv mit Gleichgesinnten unter fachkundiger Leitung Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

 

Das Zusammenspiel mit anderen kommt für viele Hobbyflötistinnen bedingt durch organisatorische Probleme oder einfach durch den Mangel an Kontakt häufig zu kurz. Dennoch haben viele das Bedürfnis in den Genuss des gemeinsamen Musizierens mit anderen zu kommen.

 

Ein Wochenendworkshop abseits vom Alltagsstress bietet dafür den passenden Rahmen und verspricht neben der musikalischen Erfahrung auch erholsame Zeit für Gespräche, Spaziergänge… Willkommen sind alle Flötistinnen, die bereits beweglich auf ihrem Instrument sind. Wer unsicher bezüglich seiner Selbsteinschätzung ist, darf sich gerne im Vorfeld bei uns melden!

 

Kursinhalte: Wir werden uns mit den Grundthematiken des Zusammenspiels beschäftigen.

 

Auf der technischen Seite sind das: Intonation, rhythmische Genauigkeit, klangliche Ausgewogenheit, Artikulationsabstimmungen und Dynamik. Auch die Entwicklung von gemeinsamen musikalischen Vorstellungen zur Gestaltung eines Musikstückes, das Erfassen der musikimmanenten Bewegungen und Phrasierungsbögen als musikalisch-künstlerischem Aspekt werden zentrale Ansatzpunkte der Arbeit sein.

 

Darüber hinaus geht es vor allem um die generelle Philosophie des Ensemblespiels: Gemeinschaft, Achtsamkeit im Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen und denen der Anderen, gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung. Es geht also nicht unbedingt darum, innerhalb von zwei Tagen perfekte Ensembleleistungen zu drillen, sondern zu einer Arbeitsweise in der Gruppe zu finden, die allen den größtmöglichen Genuss und Gewinn bringt.

 

Das Repertoire wählen wir nach dem Spielniveau der Teilnehmerinnen aus und versuchen niemanden zu überfordern, bzw. zu unterfordern. Da wir in verschiedenen Gruppen spielen werden, sollte für jeden Kenntnisstand etwas dabei sein! Die Noten werden ca. 2 Monate vor Kursbeginn zur Vorbereitung an die Teilnehmerinnen verschickt.

Organisatorisches:

 

Ort: Alte Lübber Volksschule, Hauptstraße 165, 32479 Hille

 

Wir freuen uns auf die Gastlichkeit und das freundliche Ambiente der Alten Lübber Volksschule und hoffen auf mildes Herbstwetter, um die Umgebung erkunden zu können.

 

Teilnehmerzahl: Mindestens 10, maximal 18.

 

Beginn: Freitag, 25. September 2020, 16:00 (Anreise ab 15:00 möglich)

 

Wir freuen uns, wenn alle Teilnehmer ab Freitag, 16:00 bis Sonntag 12:30 in der Lübber Volksschule anwesend sind. Wir beginnen mit einer gemütlichen Kaffeerunde und werden dann mit der ersten Probe loslegen!

Ende: Sonntag, 27. September 2020 gegen 14:00 nach dem Mittagessen

 

Investition: 195 € Kursgebühr, zuzüglich:

 

120 € für Unterkunft und Vollverpflegung im Einzelzimmer

100 € für Unterkunft und Vollverpflegung im Zweibettzimmer

72 € ohne Unterkunft aber mit Vollverpflegung

 

zahlbar bei Anmeldung. Zahlungsinformationen erfolgen direkt nach erfolgter Anmeldung.

Anmeldeschluß: 21. Juni 2020

 

Die Kursleiterinnen:

 

Britta Roscher und Gabi Fellner sind ausgebildete Instrumentalpädagoginnen und Flötistinnen. Die Arbeit mit Erwachsenen bildet für beide einen wesentlichen und gewünschten Teil ihrer Unterrichts- und Workshoptätigkeit.

 

Weitere Infos unter: brittaroscher.de/workshops/