Flute Days 2021 – Frankfurt am Main – Konzertprogramme

Was erwartet Sie an den Flute Days 2021 in Frankfurt? Sie finden hier eine Übersicht über die Konzerte und die Werke, die am 18. und 19. September zu hören sein werden. Einige Namen von Solisten sind mit ihren jeweiligen Vitas verlinkt – Sie erkennen das daran, dass die Namen orange markiert sind. Durch Klick auf den Namen können Sie die jeweilige Datei herunterladen.


Preisträger-Konzert Samstag, 18.09.2021, 11 Uhr

Meta Pirc (2. Preis «Professionals»)
Pierre-Octave Ferroud:(1900.1936): 3 Pieces for solo flute

Sophia Melis (2. Preis Altersgruppe III)
Eugène Bozza (1905-1991): Image pour flûte seule, op. 38 | Ian Clarke (*1964): Zoom Tube for flute solo

Meret Louisa Vogel (2. Preis Altersgruppe II):
Johann Sebastian Bach (1685-1750):  Aus der Partita a-Moll für Flöte Solo, BVW 1013 (Allemande, Sarabande, Bourée angloise)

Annemarie Knauer (2. Preis Altersgruppe I):
Annemarie Knauer (*2007): Metamorphosen über «Lautate Dominum» für Flöte solo | Jürgen Knauer (*1947): Bagatelle für Altflöte in G solo

Annika Rast (1. Preis Altersgruppe III):
Eugène Bozza (1905-1991): Image pour flûte seule, op. 38 | Georg Philipp Telemann (1681-1767): 3. Fantasie für Querflöte ohne Bass, h-moll TWV 40:4


Preisträger-Konzert Sonntag, 19.09.2021, 14 Uhr

Ajda Mori (3. Preis Altersgruppe III):
Georg Philipp Telemann (1681-1767): 12. Fantasie für Querflöte ohne Bass, g-moll TWV 40:13 | Blaž Pucihar: For me

Dascha Schuster (3. Preis «Professionals»):
Georg Philipp Telemann (1681-1767): 10. Fantasie für Querflöte ohne Bass, fis-Moll TWV 40:11 | Claude Debussy (1862-1918): Syrinx pour flûte seule

Eszter Bessenyöi (3. Preis Altersgruppe II):
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788): Aus Sonate a-moll für Flöte Solo, Wq. 132 Poco Adagio, Allegro

Minna Emilia Vürst (1. Preis Altersgruppe I)

Fabian Egger (Sonderpreis für überragende flötistische Leistung, Altergruppe I):
Fabian Johannes Egger (*2007): Rivermood | Nicolo Paganini (1782-1840): Nr. 24 aus 24 Capricen op.

Elena Zakrajšek Janevski (1. Preis Altersgruppe II):
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Aus Partita a-Moll für Flöte Solo, BVW 1013 (Allemande, Corrente) | Eugène Bozza (1905-1991): Image pour flûte seule, op. 38

Joana Ferreira (1. Preis «Professionals»):
Sigfrid Karg-Elert (1877-1933): Sonata Appassionata in fis-moll für Flöte Solo, op. 140 | Alexandre Delgado (*1965): The Panic Flirt


Konzert Flöte & Harfe, Samstag 18.09.2021, 16 Uhr


Das Konzert muss leider wegen Erkrankung der Solistin entfallen


Sarah Louvion, Flöte – Françoise Verherve, Harfe:
Marin Marais (1656-1728): «Les folies d’Espagne»
B.Hilse (1884-1964): Suite op.6



Galakonzert für Maria Kalesnikawa, Samstag 18.09.2021, 20 Uhr

Mario Caroli:
Claude Debussy (1862-1918): „Syrinx“ für Flöte allein
Maria Eugenia Luc (*1958): „RED“ für Altflöte (Deutsche Erstaufführung. Mario Caroli gewidmet)
Diana Roraru (*1981): „Solomonarul“ für Altflöte (Deutsche Erstaufführung. Mario Caroli gewidmet)
Doina Rotaru (*1951): „Jyotis“ (Deutsche Erstaufführung. Mario Caroli gewidmet)

Peter-Lukas Graf:
W.A.Mozart (1756-1791): Andante KV 315
Joseph Lauber (1864-1952): Trois Humoresques (solo)
F.X. Mozart (1791-1844): Rondo e-Moll

Dietmar Wiesner / Jaume Darbra Fa (Flöten), Orm Finnendahl (Klangregie):
Orm Finnendahl (*1963): Letzte Worte II (2021, Uraufführung)
(Zum Werk: Die Komposition für zwei Flöten und Live-Elektronik ist mit der Komposition "Letzte Worte" für Bassflöte und Stimme aus dem Jahr 2018 verwandt und nutzt teilweise das gleiche Ausgangsmaterial. Teile der Komposition wurden speziell für Dietmar Wiesner und Jaume Darbra Fa entwickelt und enthalten gemeinsam erarbeitete improvisatorische Elemente. Die Komposition ist Dietmar Wiesner und Jaume Darbra Fa gewidmet. Der Titel ist dabei durchaus auch in einem ironischen Verständnis von famous last words, wie dem bekannten «eben ging’s noch» gemeint.)

Christina Fassbender (Flöte), Gregor Hollmann (Cembalo):
Thomas Marc (?): Prelude - Allemande - Fantasie - Sarabande - Gavotte en Rondeau (aus „Suittes de pièces….jouer sur la viole, la flute traversière et autres instruments“, Paris 1724)
Michel de La Barre (1675-1745: Suite G-Dur, Sonate L’innconnuë und Chaconne (aus „Deuxieme livre de pièces pour la flûte traversière, avec la basse continue, Paris 1710)
Johann Gottfried Müthel (1726-1788): Sonate D-Dur (Sonata à Flauto traverso e basso), Adagio - Allegro ma non troppo - Cantabile

Stephanie Winker (Flöte), Cordula Hacke (Klavier):
Toru Takemitsu (1930-1996): Voice
Georg Philipp Telemann (1681-1767): 8. Fantasie für Querflöte ohne Bass, e-moll TWV 40:9
Georges Enesco (1881-1955): Cantabile et Presto



Konzert der Jurymitglieder des 2. Online Wettbewerbs für junge Flötistinnen und Flötisten der DGfF I, Samstag, 18.9.2021, 17:45 Uhr

Lars Asbjörnsen (Flöte), Cordula Hacke, (Klavier):
Trygve Madsen (*1940): Konzert für Flöte und Orchester (Klavier) op.112

Qiling Chen & Mengzi Chai (Flöten), Cordula Hacke (Klavier):
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): Fünf Stücke für 2 Flöten und Klavier (Moderato - Gavotte - Elegie - Walzer - Polka)

Sibel Pensel (Flöte), Cordula Hacke (Klavier):
Thierry Muller (*1964): „Toscan“


Konzert der Jurymitglieder des 2. Online Wettbewerbs für junge Flötistinnen und Flötisten der DGfF II, Sonntag, 19.9.2021, 11 Uhr

Lelya Bayramogullari:
Özge Gülbey Usta (*1978): Journey with Time for Flute Solo (UA 2019, Lelya  Bayramogullari gewidmet)
Santuri Ethem Bey: 3 Türkische Folk Songs for Flute  (Şehnaz Longa - Katibim - Nihavend Longa, Arrangements Yusuf Yalçın)

Elisabeth Weinzierl / Edmund Wächter:

Jean-Luc Darbellay (*1946): Waves für 2 Flöten (2010,  für Elisabeth Weinzierl und Edmund  Wächter)

Polnisches Flötenensemble – Ewa Murawska, Magda Morus-Fijalkowska (Flöten), Katarzyna Stroińska-Sierant (Klavier), Jarosław Sierant (Violine):

Musik aus Polen



Abschlusskonzert, Sonntag, 19.9.2021, 16 Uhr

Anne Randi Haugejorden:
Konrad Mikal Øhrn (*1950): Folk tune - (Theme from Luster in Sogn, Norway, flute  solo)
Øystein Sommerfeldt (1919-1994): Divertimento op.9 for solo flute (Largo-Allegro, Adagio un poco rubato, Scherzo, Presto)

Jürgen Franz (Flöte), Yukiko Yamakata (Klavier):
Claude Debussy (1862-1918): Ballade für Flöte und Klavier (Bearbeitung Jürgen Franz)
Jens Josef (*1967): Capriccio für Flöte solo (komponiert 2000 für Jürgen Franz)
Paul Taffanell (1844-1908):Freischütz Fantasie für Flöte und Klavier

Paolo Taballione (Flöte), Gesualdo Coggi (Klavier):
Henri Dutilleux (1916-2013): Sonatine für Flöte und Klavier
Franz Waxman (1906-1967): Tristan and Isolde Love Theme für Flöte und Klavier
Franz Waxman (1906-1967) / P. Taballione: “Carmen Fantasy” für Flöte und Klavier



Programm

Programmversion 6 – 17.09.2021. Weitere Informationen zu Konzertprogrammen und Inhalte der Workshops werden sukzessive ergänzt und veröffentlicht.

[Programm zum Herunterladen anklicken]